Wir sind auf der Railway Forum Berlin - 06.09.-07.09.
Allgemein, Maintenance

Digitale Instandhaltung von Bahninfrastrukturen: Der Schlüssel zur Effizienz des Zugbetriebs

Susanne Stock

Susanne Stock

LinkedIn

In Europa wurde jahrzehntelang wesentlich mehr in die Straßen als in Schienen investiert. Das Ergebnis zeigt sich heute in Zugausfällen, Verspätungen und Streckensperrungen. Die Bahninfrastrukturen sind am Limit, und das bei einem stark wachsenden Verkehrsaufkommen. Für einen reibungslosen Zugbetrieb und die Sicherheit von Passagieren und Personal werden neue Wege der Instandhaltung benötigt. Um Bahninfrastrukturen in Echtzeit zu überwachen und zu optimieren, sind digitale Lösungen unausweichlich. Welche Technologien kommen bei der digitalen Instandhaltung zum Einsatz? Wie profitieren Bahnunternehmen und Reisende davon?

Was bedeutet digitale Instandhaltung?

Die digitale Instandhaltung oder Digital Maintenance ist eine Schlüsseltechnologie, die den Betrieb und die Wartung von Schienenfahrzeugen und Bahninfrastrukturen effizienter und sicherer macht. Durch die Erfassung und Analyse von Daten können Eisenbahnunternehmen die Instandhaltungsarbeiten planen und gezielte Entscheidungen treffen, um ihre Infrastruktur effektiver zu betreuen. Darüber hinaus können sie die Reaktionszeit bei Störungen auf ein Minimum reduzieren und die Betriebssicherheit erhöhen.

Dabei kommen Technologien wie

  • Sensorik
  • IoT-Systeme
  • Künstliche Intelligenz (KI),
  • Edge- und Cloud-Computing sowie
  • Robotik und Drohnen

zum Einsatz. Sie sorgen dafür, die Überwachung, Diagnose und Wartung von Bahninfrastrukturen zu verbessern und gleichzeitig Betriebsstörungen zu verringern. Ungeplante Ausfälle und Verzögerungen können so vermieden werden bei gleichzeitiger Einsparung von Kosten.

Digitale Instandhaltung beschleunigt die Analyse und Prognose von technischen Störungen

Der datenbasierte Ansatz ermöglicht eine bessere Vorhersage von potenziellen Problemen, so dass drohende Schäden frühzeitig erkannt und behoben werden. Echtzeit-Daten werden aufgezeichnet und ausgewertet. Anhand der Datenmengen können Muster und Trends identifiziert werden, die auf potenzielle Schwachstellen hinweisen. Das führt zu schnelleren Reaktionszeiten und verbesserten Erkenntnissen zur Instandhaltung. Digital Maintenance ergänzt also Inspektionsroutinen, macht Diagnoseprozesse und Wartungsarbeiten effizienter und unterstützt bei der bedarfsgerechten Disposition der Service-Teams.

Ein zentrales Element stellen IoT-Sensoren dar. Sie können an Schienen, Weichen und Signalen installiert werden, um Daten über den Zustand dieser Komponenten zu sammeln. Diese Daten werden in einer Plattform gesammelt und von KI-Algorithmen analysiert, um potenzielle Probleme zu identifizieren. Die Plattform kann dann Warnungen an Instandhaltungsteams senden, um potenzielle Probleme zu beheben, bevor sie Schaden anrichten. Außerdem können die Sensoren einzelne Komponenten fernüberwachen.

Die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) hat die komplette Bandbreite der digitalen Instandhaltung in dieser Grafik umfassend dargestellt:

Das sind die Vorteile der digitalen Instandhaltung für Bahnunternehmen und Passagiere

Höhere Effizienz

Durch die Verwendung von IoT-Sensoren und KI können Instandhaltungsteams potenzielle Schäden frühzeitig identifizieren und beheben und Einsätze besser planen.

Gesteigerte Sicherheit

Die Sicherheit von Passagieren und Personal steht zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund. Durch den Einsatz von innovativen Technologien können potenzielle Sicherheitsprobleme frühzeitig identifiziert und behoben werden.

Versorgungssicherheit

Dieser Punkt betrifft den Güterverkehr, dessen Verwundbarkeit uns insbesondere in den letzten drei Jahren vor Augen geführt wurde. Eine effiziente Wartung trägt dazu bei, dass Lieferketten reibungslos funktionieren und die Transportkosten minimiert werden.

Kosteneinsparungen

Eine effektive Instandhaltung führt zu Kosteneinsparungen. Durch die Vermeidung von größeren Problemen und einer besseren Planung der Wartungsmaßnahmen können Unternehmen die Kosten für die Instandhaltung reduzieren.

Verbesserte Zuverlässigkeit

Durch eine bessere Überwachung und Wartung der Bahninfrastruktur können Unternehmen die Zuverlässigkeit des Zugbetriebs verbessern. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit und einem besseren Image des Unternehmens.

Bessere Planbarkeit

Durch eine bessere Vorhersage von potenziellen Problemen können Unternehmen die Wartungsmaßnahmen besser planen und koordinieren. Das hat einen positiven Einfluss auf die Einsatzplanung und führt zu weniger Ausfällen und Verspätungen im Zugbetrieb.
Welche Herausforderungen gibt es bei der Umsetzung?

Hohe Investitionskosten

Die Entwicklung von Sensorsystemen und anderen Technologien zur Überwachung und Wartung von Bahninfrastrukturen erfordert in der Regel eine erhebliche Investition. Dies kann für kleinere Unternehmen eine Herausforderung sein.

Komplexität

Die Einführung von digitaler Instandhaltungstechnologie erfordert eine gewisse Komplexität in Bezug auf die Integration von verschiedenen Systemen und Datenquellen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie über die erforderlichen Fähigkeiten und Ressourcen verfügen, um diese Komplexität zu bewältigen.

Alternativ sollten sie auf die Kompetenz von externen Experten vertrauen, um bestehende digitale Lösungen zu integrieren oder nach konkreten Anforderungen entwickeln zu lassen.

Datenschutz

Die Verwendung von Sensoren und Cloud-Plattformen zur Überwachung und Analyse von Daten kann Datenschutzprobleme aufwerfen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen behandeln und speichern. Bei der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern sollten sie darauf achten, die Datenhoheit zu behalten.

Fazit

Es ist offensichtlich: Die digitale Instandhaltung bietet viele Vorteile für Bahnanbieter jeder Größe. Es ist unerlässlich für Eisenbahnunternehmen, ihre Infrastruktur auf dem neuesten Stand zu halten und den Wert ihrer Anlage zu maximieren – was nur mit digital unterstützten Lösungen möglich ist. Mit intelligenten Systemen können Bahnunternehmen das Potenzial nutzen, um langfristige Kosteneinsparungen zu realisieren und gleichzeitig den Service für ihre Kunden zu verbessern.

Wir bei AXO sind stolz darauf, Teil dieser digitalen Revolution in der Bahnindustrie zu sein und tragen dazu bei, die Instandhaltung von Bahninfrastrukturen zu optimieren und zu verbessern. Unsere IoT-gestützten Lösungen sind auf die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden abgestimmt und bieten eine einfache, effektive und effiziente Lösung für die digitale Instandhaltung.

Wenn Sie mehr über unsere Lösungen und wie wir Ihnen dabei helfen können, Ihre Bahninfrastrukturen zu optimieren, erfahren möchten, melden Sie sich. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören